Dieburger Jägerschaft e. V.
JAGDHORNBLÄSER
FAQ/ Warum Jagdhorn? Termine Übungsstunde Interview mit dem Obmann
Obmann für das Jagdhornblasen Tim Wejs, Mobil: 0171-2972362
Übungsstunde Wir üben donnerstags im Schützenhaus „Kuckuck e. V.“, Sandweg 9, 64823 Groß-Umstadt OT Raibach
Fragen?

Start -> Jagdhornbläser

FAQ  Frage: Warum Jagdhorn? Antwort: Jagdhornspielen ist Brauchtum. Es gehört genauso zur Jagd wie die Jägersprache und muß ebenso gepflegt werden. Frage: Wie lerne ich Jagdhorn? Antwort: Am besten im Verein. Die meisten Jagdklubs haben ein Blasercorps, in dem regelmäßig geübt wird. Frage: Ist Jagdhornspielen schwierig? Antwort: Nein. Überhaupt nicht. Es gibt nur fünf Grundtöne, die gelernt werden müssen. Gaube mir, ich bin wahrscheinlich einer der unmusikalischsten Menschen, trotzdem habe ich es gepackt. Frage: Wie hoch ist der Zeitaufwand? Antwort: Die wöchentlichen Proben dauern etwa 2 Stunden donnerstags ab 20.00 Uhr. Wenn jeder dann noch 5 Minuten am Tag selber daheim übt, bekommt er die nötige Ausdauer, um auch länger Stücke und schwierigere Stücke zu spielen. Frage: Wo kann ich das Jagdhorn einsetzen? Antwort: Dazu gibt es viele Möglichkeiten. Bei jeder Drück- oder Treibjagd, bei Wettbewerben und im eigenen Revier. Bei uns im GJB Klein-Umstadt wird jedes erlegte Stück Wild verblasen. Frage: Wie bekomme ich es beigebracht? Antwort: Am besten im Verein wie bei uns in der Dieburger Jäger- schaft. Wir treffen uns jeden Donnerstag um 20 Uhr im Vereinsheim. Zwei Top-Ausbilder engagieren sich hier sehr und bieten sogar die Möglichkeit an, sich zusätzlich zum Donnerstags-Termin privat zu treffen, um das Erlernte zu vertiefen. Frage: Muß ich eine Gebühr bezahlen? Antwort: Für das Jagdhornspielen selbst natürlich nicht. Es gibt die Möglichkeit Vereinsmitglied zu werden. Wenn Ihnen agdhornspielen Spaß macht und Sie Teil des Blasercorps sind, reduziert sich der Jahresbeitrag auf einen Bruchteil. Wieviel das genau ist, sehen Sie bitte direkt in der aktuellen Fassung der Mitgliedersatzung nach. Frage: An wen ich mich wenden? Antwort: Am besten direkt bei mir als Obmann. Meine Emailadresse lautet: timwejs[at]hotmail.com oder auch mobil unter 0171-2972362. Fragen beantwortet von Tim Wejs, Obmann für das Jagdhornblasen
Termine Wir als Bläsercorps der Dieburger Jägerschaft spielen an folgenden Terminien im Jahre 2020: Leider sind sämtliche bisherigen Termine bis auf weiteres ausgesetzt.
Interview mit dem Obmann DJ: Hallo Tim, du bist unser Obmann für das Jagdhornblasen bei der Dieburger Jägerschaft. Was hat dich dazu bewogen? Tim: Mir liegt das Jagdhornblasen als Brauchtum am Herzen. Gerade jetzt in diesen Zeiten, wo alles über eine App läuft. Das Handwerk droht - wie so vieles andere - in Vergessenheit zu geraten. DJ: Seit wann spielst du Jagdhorn, und wie kamst du dazu? Tim: Ich habe vor fünf Jahren mit dem Jagdhornblasen begonnen. Man lernt nie aus. Es gibt immer wieder etwas neues oder etwas, was man besser machen kann. Üben ist das Schlüsselwort. Ich war auf einer Drückjagd Ende Dezember. Es war damals bitterkalt. Neben dem steifen Wind kam Eisregen hinzu. Die Strecke war gelegt, und es gab nur einen einzigen Jagdhornbläser, der in die Verantwortung getreten ist, um mit bestem Willen die Strecke zu verblasen. Es war das Erlebnis, das mich bewegt hat. Ich dachte mir, es kann nicht sein, dass 40 Jäger hier stehen und nur einer hat die Fähigkeit oder den Mut die Strecke zu verblasen. Also habe ich mich entschieden es auch zu erlernen. Zwei Monate später ging es auch schon los. DJ: Würdest du es wieder wagen mit dem Jagdhorn? Tim: Natürlich! Ich habe es nie bereut. Nicht nur das Brauchtum pflegen, sondern auch die vielen Freunde, die ich bisher gewonnen habe, machen immer wieder viel Freude! DJ: Was ist das besondere am Bläsercorps der Dieburger Jägerschaft? Tim: Ich glaube, es ist unser Gemeinschaftsgefühl. Wir sind geerdet und trotzdem ehrgeizig. Das zeigen unsere Ergebnisse bei den Landeswettbewerben in Kranichstein. Es hat sich soetwas wie eine „Familie“ entwickelt, eine „Familie“, die auch immer wieder neue Mitglieder in ihren Reihen willkommen heißt. DJ: Was wünschst du dir für die Zukunft des Bläsercorps? Tim: Nachwuchs, jung und alt! DJ: Was ist dir jetzt noch wichtig zu sagen? Tim: Traut euch! Kommt vorbei in die Übungsstunde und probiert es. Damit keiner ein Horn sofort kaufen muß, stehen auch Leihhörner zur Verfügung. Würden uns freuen, euch zu sehen! Ob Jagdscheininhaber oder auch nicht, das spielt keine Rolle! Klaus Lindner sprach mit Tim Wejs, Obmann für das Jagdhornblasen
Haben Sie Interesse? Wollen Sie „einfach so“ mal bei uns vorbeischauen? Klingeln Sie am besten kurz bei uns durch und fragen nach, ob die Probe auch tatsächlich stattfindet. Übungsleiter: Bernd Heimer
Schützenverein Kuckuck Mörsweg Richer Str. Raibacher Tal Umstadt Raibach Unterdorf Sandweg nach Dorndiel nach Klein-Umstadt
Dieburger Jägerschaft e. V.